Erfolgreiche Heimpremiere für Young Red Cocks

Veröffentlicht am 7. Juni 2022

Nach mehr als zweijähriger Pause stand endlich wieder auf heimischem Rasen ein Heimspieltag der Young Red Cocks auf dem Programm. Bei perfektem Footballwetter und bestens aufgelegten Fans waren die bislang ungeschlagenen Tabellenführer, die Pirates aus Stralsund zu Gast.

Dementsprechend groß war die Nervosität und Aufgeregtheit bei allen Beteiligten. In den ersten Minuten nach dem Kickoff der Stralsunder gab es gleich Ballverluste auf beiden Seiten, 2 Fumbles und 1 Interception.

Doch es dauerte nicht lange und die Young Red Cocks fanden in ihr Spiel. Ein sehenswerter Pass von Janne Lange auf Nick Köhler für 50 Yards ebnete den Weg zu den ersten Punkten.  Eine Strafe warf die Offense zwar wieder etwas zurück, doch war dies nur noch mehr Ansporn für die Spieler.  Ein Lauf für 25 Yards über Nick Köhler brachte die Young Red Cocks zum ersten Mal auf die Punktetafel, es stand 6:0. Nun war die Motivation der Defense umso höher es ihren Mannschaftskollegen gleich zu tun. Mehrere gute Tackles führten dazu, dass die Pirates den Ball punten mussten.

Nun entschieden sich die Young Red Cocks eine alte Footballweisheit anzuwenden: never change a winning system oder anders gesagt: bleibe bei dem was funktioniert. Ein Lauf von Nick Köhler über das halbe Feld für 50 Yards führte zum Stand von 12:0, dem Ergebnis nach dem 1. Viertel.

Das 2. Viertel stand dann ganz im Zeichen unseres Teams. Ein erfolgreich eroberter Ball durch Tobias Schapke führte zum erneuten Angriffsrecht, wieder erfolgreich gestaltet durch einen Run zum Stand von 18:0. Ein Zwischenstand der im American Football alles ist, aber keine Vorentscheidung.

Die Stralsund Pirates gaben alles, die Defense der Young Red Cocks aber auch. Eine Interception durch Niclas Stange zum Touchdown und dem 24:0 brachte einen komfortablen Vorsprung, der kurz vor der Halbzeitpause nochmal erhöht wurde durch einen Run von Nick Köhler zum 31:0.

Die Pirates glaubten zwar noch an eine Wende ihrerseits, doch die Defense der Young Red Cocks hatte andere Pläne. Zwei Quarterbacksacks und eine Interception beendeten alle Hoffnungen der Gäste. Ein Touchdown per Lauf durch den Quarterback Janne Lange im 3. Viertel und wiederum durch Nick Köhler im letzten Viertel führten zum Endstand von 45:0.

Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Angeführt durch einen überragenden Runningback Nick Köhler, der an diesem Tag 215 Rushingyards, 60 Receivingyards und 4 Touchdowns erzielte und unterstützt durch eine bärenstarke Defense, die keinen einzigen Punkt zuließ, dafür aber 50 Tackles, 3 Interceptions und 3 Sacks erzielen konnte.

Die Zuschauer waren begeistert über dieses Wahnsinnsspiel, der Sieg wurde entsprechend gefeiert.

Ein großes Dankeschön gilt allen Akteuren, Trainern und Betreuern und insbesondere den tollen Fans.

Mit freundlicher Unterstützung von
logo_ifv_mobi
Complot Werbetechnik
Partyservice Frankfurt (Oder)
futspo